Am 3. Dezember erfolgte der Spatenstich für das Wohn- und Gewerbeprojekt LUX Alpin Residenzen in Reith bei Kitzbühel.

Ein Lebensmittelmarkt für MPreis, zwei Ordinationsflächen, sechs „geförderte“ und achtzehn frei finanzierte Wohnungen – entspricht 3.000 m² Nutzfläche und einem Investitionsvolumen von 16,2 Mio. Euro. Es ist nicht nur das größte Investitionsprojekt in Reith bei Kitzbühel in der jüngeren Vergangenheit, sondern es handelt sich dabei auch um ein Infrastrukturprojekt, das langfristig die Nahversorgung für die Gemeinde sichert.

Die Projektbetreiber ZIMA/Unterberger stellen damit unter Beweis, dass die Entwicklung von frei finanzierten Wohnungen, geförderten Wohnungen sowie Gewerbeflächen keinen Widerspruch darstellen und in einem Projekt harmonisch vereint realisiert werden können. Das ist besonders in Gemeinden wie Reith bei Kitzbühel, welche zu den gefragtesten Wohndestinationen in den Alpen zählt, ein Vorzeigemodell. So kann wertvolles Bauland aktiviert, und im „öffentlichen Interesse“ entwickelt wer-den. „In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass dieses gelungene Projekt nur aufgrund der ausgesprochen guten Zusammenarbeit mit den äußerst kompetenten Gemeindevertretern unter der Führung von Bürgermeister Stefan Jöchl möglich wurde“, so Alexander Wolf, Geschäftsführer ZIMA Tirol.“ „Weitsicht und Umsicht, dass sind die Erfolgsrezepte der Gemeinde Reith bei Kitzbühel“, so Alexander Wolf weiter. „Unser Anliegen, langfristig die Nahversorgung zu stärken und das Wohnangebot für die einheimische Bevölkerung zu schaffen, wird durch dieses Vorzeigeprojekt erfüllt“, so Bürgermeister Stefan Jöchl, „Mit sechs wohnbaugeförderten Wohnungen können wir für die einheimische Bevölkerung höchst attraktiven Wohnraum schaffen“, so Jöchl.

Hochwertigkeit

Die Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen zwischen 51 und 155 m2 verfügen über unterschiedliche Grundrisse für individuellen Lifestyle. Vom offenen, jungem Wohnen bis zur Familienwohnung mit Rückzugsmöglichkeiten. Die hochwertige Ausstattung kann auf Wunsch persönlichen Vorstellungen ent-sprechend angepasst werden. Die LUX Alpin Residenzen sorgen bereits für großes Interesse. „Mit der regional angepassten alpinen Architektur unserer Wohn- und Wohlfühlwohnungen schaffen wir in einer der attraktivsten Regionen im deutschsprachigen Alpenraum ganz besondere Wohnräume“, erklärt KR Fritz Unterberger, Gründer der UNTERBERGER Gruppe.

Tradition und Moderne

Auch bei den Büro- und Gewerbeflächen mit eigenen Parkmöglichkeiten wurde auf Hochwertigkeit großes Augenmerk gelegt. Mit dem modernen Lebensmittelmarkt von MPreis ist eine hervorragende Nahversorgung garantiert. „Ein Tiroler Unternehmen wie MPreis passt perfekt in die beeindruckende Kulisse von Reith bei Kitzbühel“, ist Mag. Peter Paul Mölk (MPreis) überzeugt.